versandkostenfrei ab 99€ *    bruchsicher verpackt    Mengenrabatte    schneller Versand deutschlandweit   SSL Verschlüsselung

Foto: Christoph Knaup


GLENGOYNE SCOTCH APPLE

Einfache Rezepte für zu Hause - das war unser Anspruch an eine Cocktail Broschüre. Mit Bartender Nico Kunz von der Maroon Bar Chemnitz haben wir 12 Rezepte zusammengestellt, die ohne überladene Zutatenlisten auskommen und der klassische Aufbau der Rezepte sorgt für leichtes Gelingen. Hier das komplette Heft downloaden.

Zutaten


für den Cocktail

  • 4 cl Glengoyne 12 Years
  • 2 cl Calvados
  • 2 cl Zitronensaft
  • 1 cl Zuckersirup
  • Eiswürfel
für die Garnitur
  • Apfelscheibe


Zubereitung

Glengoyne Whisky, Calvados, Zitronensaft und Zuckersirup mit Eis in einem Shaker schütteln und durch ein Barsieb in ein mit Eis gefülltes Tumbler-Glas eingießen. Mit einer Apfelscheibe garnieren.

Über GLENGOYNE

Umgeben von einer malerischen Landschaft, geprägt von dichten Wäldern und grünen Hügeln, wird in der Destille „Glengoyne“, deren Name sich von „glen guin“ (Tal der wilden Gänse) ableitet, seit 1833 ununterbrochen Whisky destilliert. Da es im Umkreis der Destillerie keinen Torf im Boden gibt, wurde es zur Tradition, nur ungetorften Whisky zu produzieren. Das bedeutet, dass es keinen Rauch in Glengoyne Whiskys gibt – und keinen Platz für grobe Aromen oder durchschnittliche Fässer, um sich zu verstecken. Glengoynes aromatische Whiskys entstehen in den langsamsten Brennblasen Schottlands und reifen in ausgesuchten Sherryfässern zur Vollendung. Sie sind nicht künstlich gefärbt, sondern erhalten ihren natürlichen Farbton nach 10, 15, 18 und mehr Jahren im Fass.



Genuss statt Masse. Alkoholmissbrauch ist gesundheitsgefährdend. Genießen Sie daher bitte immer in Maßen.

Nach oben